IB und Ayder Alternativ Yasam Dernegi unterzeichnen Memorandum of Understanding

Strategische Partnerschaft für eine nachhaltige Zukunft 2030


Ayder Alternativ Yasam Dernegi und der IB, vertreten durch Richard Schottdorf (2.v.l)

Der türkische Verein Ayder (Verein für alternative Lebensformen) und der Internationale Bund (IB) haben ein Memorandum of Understanding (MOU) mit Ziel einer strategischen Partnerschaft zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft für das Jahr 2030 unterzeichnet. Die beiden gleichgesinnten Organisationen haben zum Ziel Menschen zu helfen, sich in Freiheit zu entwickeln, ihr eigenes Leben zu gestalten, sich in die Gesellschaft zu integrieren, Eigenverantwortung zu übernehmen und die Entwicklung der Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Beide Partner sind politisch nicht gebunden und konfessionell unabhängig.

Das erste gemeinsame Projekt des IB und Ayder im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Gaziantep, Türkei, hat im November 2019 begonnen. Das Projekt "Promotion of Economic Prospects (PEP)" unterstützt syrische Flüchtlinge und gefährdete türkische Bürger mit Berufsausbildungsmaßnahmen und Arbeitsmöglichkeiten im Bereich der Gartenarbeit in enger Zusammenarbeit mit dem Privatsektor und den Kommunen.


Zentrale Internationaler Bund


eMail: info@internationaler-bund.de

Tel. 0 69 - 9 45 45 - 0
Fax 0 69 - 9 45 45 - 280
Valentin-Senger-Straße 5
60389 Frankfurt am Main